Tag Archive for: Sex

Coffee to go (XXII): Menschengemacht

„Menschengemacht“ – dieses Schlagwort wird gerne von bestimmten…

Weiterlesen

Coffee to go (VIII): Der Sinn des Lebens

Der Sinn des Lebens gemäß Genesis (Kapitel 1,28): Habt Sex und übernehmt…

Weiterlesen

Heiße Tänzerinnen im Rotlichtviertel von Amsterdam

So, nachdem der Titel eure Aufmerksamkeit geweckt hat :-), guckt euch bitte mal das Video an. Bis zum Ende. Ui, ui, ui…  Weiterlesen

Weiterlesen

Australische Party-Christen: Zu helfen ist Predigt genug…

Im April hatte ich schon einmal über ein Thema geschrieben, dass meinem Empfinden nach immer drängender wird: Nämlich das Problem, dass viele Christen keinen Liebensdienst an anderen Menschen tun können, ohne (1) sich verpflichtet zu fühlen, dabei auch einen irgendwie gearteten Missionsimpuls weiterzugeben, und (2) ohne sich von der „bösen Sünde“ zu distanzieren, deren Auswirkungen sie gerade zu lindern versuchen. Weiterlesen

Weiterlesen

Wahre Liebe wartet (doch nicht): Lustige Meldungs-Koinzidenz

Gestern hatte der epd eine Meldung über „Wahre Liebe Wartet“ verbreitete: Eine US-Studie hatte ergeben, dass Keuschheitsgelübde keine große Wirkung haben. „Die Teenager, die sich zur Enthaltsamkeit verpflichtet hätten, seien beim ersten vorehelichen Geschlechtsverkehr ebenso jung wie andere Jugendliche“, so die Forscher.

In der Erhebung der Johns Hopkins School of Public Health wurde das Sexualverhalten von jungen Menschen mit und ohne Keuschheitsversprechen in einem Zeitraum von fünf Jahren miteinander verglichen. In beiden Gruppen seien 75 Prozent der jungen Menschen sexuell aktiv gewesen.

Als besorgniserregend werteten die Wissenschaftler, dass die «keuschen» Teenager deutlich weniger Verhütungsmittel verwendeten.

Wahre Liebe zwischen Creme und Muffins

Heute flattert uns dafür eine E-Mail ins Haus, die uns auf einen Artikel in „Bild der Frau“ hinweist. Das Blatt (das nicht eben zu unseren Standard-Lektüren gehört) berichtet zwischen Beauty-Cremes und Muffin-Rezepten über eben jene Aktion „Wahre Liebe Wartet“ – und das sehr positiv.

Schon im Vorwort lobt Chefredakteur Maczewky die „innere Haltung, nach der man sein Handeln ausrichtet und auch die Konsequenzen dafür trägt“. Auf der Doppelseite werden dann drei Paare vorgestellt, die gewartet haben und ein Single, der genau das vor hat.

Alle drei Paare berichten von positiven Erfahrungen mit dem „Warten“. Eine Paartherapeutin bestätigt in einem Kasten: „Es liegt eine große Chance für die Partnerschaft darin, wenn sich beide zunächst darauf konzentrieren, Bedürfnisse zu äußern und wahrzunehmen und den Partner damit in seiner Gesamtheit zu akzeptieren.“

In einem weiteren Kasten wird die Aktion „Wahre Liebe Wartet“ kurz vorgestellund sogar ein Buch des Hänssler-Verlages empfohlen.

Spannend, dass nach jahrelanger Abstinenz des Themas gleich zwei Meldungen auf einmal dazu auftauchen – und auch noch so ganz unterschiedliche. Dazu zwei Beobachtungen:

Weiterlesen

Weiterlesen